Hallo liebe Mutti,

es gibt eine Sache, davon haben wir alle genug.

Müll!

Wir produzieren es täglich.
Und wer Kinder hat, ist mancherorts froh, das Müll noch nicht nach Gewicht abgerechnet wird 😉

Wir Deutschen sind dazu noch die Recycling-Könige. Alles wird vorbildlich getrennt.
Dass Müll auch eine Goldgrube ist, wissen die meisten auch – schließlich sind die Rohstoffe ja nicht schlecht.
Nur kann Otto Normalverbraucher damit nicht so viel anfangen.
Also machen wieder andere damit Geld.

So und nun erzähle ich Dir, wie auch Du am Müll-Gold mitverdienen kannst.
Das ist wirklich eine spannende Sache und anders als die Dinge, die ich bisher über das Internet gemacht habe.

reCyclix ist ein polnisches Unternehmen, mit mehreren Recycling-Höfen.
Derzeit sind sie am Expandieren. So gibt es bereits weitere Höfe in Lettland.
Als Investor wird man am Recycling Prozess dieser Firma beteiligt und kann sich so ein passives Einkommen aufbauen.
Zurzeit gibt es noch einen Willkommensbonus von 20€ wenn man sich jetzt sofort bei reCyclix kostenlos anmeldet.

reCyclix ist simpel zu verstehen, die Firma verdient sich ihr Geld durch das Recycling von Müll.
Ganz konkret kauft reCyclix Plastikmüll und verwertet diesen in einen gesamten Prozess von 5 Wochen zu
Kunststoff Granulat welches dann wieder deutlich teurer auf dem Markt angeboten werden kann.
Dabei kostet 1 kg Rohmaterial (Plastikmüll) 0,20 Cent welches am Ende als Granulat für 0,60 Cent das Kilo verkauft werden kann.

Warum will reCyclix mein Geld?

Das ist eine gute Frage – schließlich verdienen die ja schon Geld mit Müll.
Aber Wachstum kostet zusätzlich Geld, deshalb ist das hier auch eher eine Art „Crowdinvesting“.
Anstatt sich Gelder von der Bank mit Zinsen, Auflagen etc. zu holen, beteiligen sie
kleine und große Investoren an Umsatz, wenn Kapital zur Verfügung gestellt wird.
Auf diese Weise haben alle was davon.

Wie viel kann ich verdienen?

Naja, es hängt immer ein wenig von der Investition ab.
Jedoch bekommst Du von reCyclix bis zu 14%! Rendite.

Ah, Du hast es bemerkt…das kleine „bis zu“ 😉
Das ist kein Haken, keine Sorge.
Ein Zyklus dauert bei reCyclix 5 Wochen – dann ist der Müll komplett zu Granulat verarbeitet.
Nach diesem Zyklus erhältst Du 6% Rendite (nach 3 Wochen) – fest! Daran ist nicht zu rütteln.
Die restlichen 8% (restlichen 2 Wochen) erhältst Du erst, wenn Du Deinen Gewinn reinvestierst.
Also neuen Müll kaufst und wieder einen neuen Zyklus startest.

Und nun kommt noch ein Stolperstein und trotzdem ist am Ende wird es schlüssig 😀

Möchtest Du nach nur einem Zyklus wieder aussteigen – dann erhältst Du 25% vom Verkaufspreis.
Der Rest geht in die Firma.

Ich rechne mal kurz laut vor:

100 € investiert = Granulat im Wert von 300 €
25% Verkaufsprovision = 75 €
+ 6% Rendite auf die 100 € = 6 €

Gesamt: 81 €

Hey, das ist ja viel weniger, als ich eingezahlt habe – wie soll ich mir denn so ein passives Einkommen aufbauen?
Gute Frage! Auf diese Weise gar nicht 😉

Erst durch die Reinvestierung von mind. 3 Zyklen kommst Du in die Gewinnzone!
Zum einem erhältst Du dann immer die volle Rendite von 14%, dann erhöhst Du Dein Invest –
Du kannst also mehr Müll kaufen – und steigerst auf diese Weise Deinen Gewinn.

Ich kann es nur immer wieder betonen – hier tut Dein Geld mehr für Dich, als auf dem Sparbuch.

Ich bin begeistert von reCyclix, vor allem weil das Konzept für mich schlüssig ist.
Ich verstehe das Produkt, es gibt physische Orte und ein Konzept, wie Geld generiert wird.

Das erstmal nur zum Einstieg bei reCyclix – gern erzähle ich Dir mehr.

Sprich mich einfach an.

Lieben Gruß

Jasmin1