Hallo liebe Mutti,

im Mai bin ich völlig euphorisch mit diesem Blog gestartet – der Name war und sollte Programm sein:
Muttis Machen Moneten
Über unserer Investmentstammtisch in Wolfsburg sind wir auf eine neue und lukrative Einkommensquelle gestoßen.
Internetmarketingsysteme!

Das sind Online-Systeme in die man Geld einzahlt, um z.B. Werbe-Packs (AdPacks oder Token) zu kaufen.
Diese Werbepakete bestückt man entweder mit der eigenen Webseite
(z.B. als Unternehmer oder Blogger) oder mit Affiliate-Seiten (Produkt/Dienstleistungs-Empfehlungsseiten,
wo man Provision bei einem Verkauf erhält, z.B. beim Amazon Partnerprogramm).
Du erhältst garantierte Klicks auf Deine Seite und zusätzlich einen PayBack.
Bei dem Schweizer Unternehmen AdPackPro kostet so eine AdPack 25 € und es refinanziert sich auf 30 € zurück.
Das heißt, pro AdPack macht man 5 € Gewinn.
Meine tägliche Arbeit hier ist es 10 Werbungen zu schauen.

Ich kann Dir sagen, es herrschte eine absolute Goldgräberstimmung!
Es machte auch alles Sinn – in Zeiten wo sich der Finanzmarkt und die Möglichkeiten so geändert haben,
muss es einfach neue Formen von des Geldverdienens geben.

Ich habe die Möglichkeiten vor allem für uns Muttis gesehen

Wir, die durch das Kinderbekommen, finanziell wie beruflich meist ins Hintertreffen geraten –
ohne viel Aufwand – mit etwas Kapital ein kleines passives finanzielles Puffer aufbauen.
Für die kleinen und großen Wünsche des Lebens oder einfach für die Haushaltskasse.

Erinnerst Du Dich noch?
Ich hatte ein klares Finanzziel für Ende 2016.
1.500 € netto wollte ich monatlich aus den Programmen ziehen.
Habe ich mein Ziel erreicht?
Nein, ich bin nur bei 600 – 800 € im Monat.

Ich hatte auch eine klare Strategie.
a) Verteile das Risiko
Ich habe in mehrere Systeme investiert – denn genau wie im richtigen Leben – kann sowas auch krachen gehen.
Die Chance, das alle gleichzeitig krachen gehen, ist jedoch sehr unwahrscheinlich.

b) Such Dir Partner (Sponsoring)
Mit geworbenen Partnern ist es natürlich einfacher das finanzielle Ziel zu erreichen.
Und es ist nicht zum Nachteil vom Partner – denn auch dieser verdient damit Geld
(wir Deutschen haben damit immer noch eine sehr verklemmte Denkweise und
haben immer Angst, das einem was weggenommen wird.)

c) Das investierte Kapital rausholen
Schon während des Aufbaus regelmäßig Auszahlungen machen, um das investierte Kapital wieder rauszuhaben.
Viele haben erstmal das Ziel, die Höchstzahl an Packs, Token und wie sie nicht alle heißen zu erreichen,
bevor es dann ans Auszahlen geht.
Mit vielen Partnern kann das sehr schnell gehen, mit wenigen sehr langsam.

Wie gesagt, euphorisch, aber mit einer Strategie bin ich im Februar / März 2016 gestartet.
Gesamtkapital 3.500 € verteilt auf mehrere Programme.

1.) Pokerautomatics
2.) BeonPush
3.) MeoClick/MeoCom
4.) MyAdPack
5.) AdPackPro
6.) GetMyAds
7.) Recyclix

Jedes Programm hatte einen anderen Ansatz und versprach unterschiedliche Gewinne.
Alle für sich hoch attraktiv und spannend.
Besonderes Vertrauen genoss dabei MyAdPack, als deutsches Unternehmen.
Ebenso AdPackPro, von unseren Schweizer Kollegen.

Ich will hier gar nicht im Einzelnen so ins Detail gehen, wie die Programme funktionieren,
das würde definitiv den Rahmen sprengen.
Aber wie die letzten Monate verlaufen sind, das möchte ich Dir erzählen.

1.) Pokerautomatics
Hier hatte ich 500 $ eingezahlt und Online hat sich mein Geld toll vermehrt.
Leider hat das Programm schon länger keine Auszahlungen mehr gemacht, was wir nicht wussten.
Kurze Zeit später ist dieses Programm „gestorben“ – die Seite existiert nicht mehr.
Das Geld ist futsch.
Das war natürlich ein ziemlicher Dämpfer gleich am Anfang.
Aber nun denn, Rückschläge gehören zum Leben und ich hatte ja noch genügend weitere Programme.

2.) Beonpush
Oh das war mein Lieblingsprogramm. Das hat sich richtig, richtig gelohnt.
Leider bin ich hier ebenfalls nicht in den Auszahlungsmodus gekommen – denn auch hier wurden im Sommer die Tore geschlossen.
Meine Einzahlung von knapp 800 $ ebenfalls futsch.
Es gab das Versprechen, dass man sein eingezahltes Geld wiederbekommt, jedoch glaube ich daran nicht mehr so recht.
So langsam tat es weh und die Goldgräberstimmung wich der Realität.

3.) MeoClick/MeoCom
Hier bin ich auf Empfehlung von erfahrenen Networkern eingestiegen.
Das Programm war ganz ganz frisch auf dem Markt und es gab noch Vorteilspakete.
Auch hier hat sich Online das Geld sehr schön vervielfältigt. So richtig ist das Programm jedoch nicht in Fahrt.
Der portugiesische Fiskus hatte da gleich seine Hand drauf. Die Gelder sind eingefroren.
Gerade kann man einen Auszahlungsantrag für das eingezahlte Geld stellen – ob das tatsächlich was bringt, weiß ich noch nicht.

4.) MyAdPack
Das ist die deutsche Butze und kürze hier mal ab. Die gibt es nicht mehr.
Auch hier gab es dann plötzlich Fehler in der Provisionsberechnung, die erstmal korrigiert werden müssten.
Dann stimmte das ganze System nicht mehr und es wurde alles eingefroren.
Aktueller Stand – man kriegt es nicht hin, verspricht weiteres und bittet um Gelduld.

5. AdPackPro
Endlich mal was positives. AdPackPro ist ein sehr ähnliches System wie MyAdPack.
Hier klicke ich täglich 10 Werbungen und bekomme täglich einen Payback von ca. 17 – 20 €.
Ich habe schon Auszahlungen getätigt und baue weiter auf.
Im Monat bekomme ich hier ca. 400 – 600 € raus.

6.) GetMyAds
Auch hier habe ich mit Auszahlungen angefangen. Ich kann nur sagen, das ich hier „safe“ bin –
das heißt, mein Invest ist raus + Gewinn.
Allerdings dauern hier die Auszahlungen immens lange (30 – 40 Banktage inzwischen).
Das ist in der Regel kein gutes Zeichen und empfehle dieses Programm deshalb auch nicht mehr weiter.
Mag ein Fehler sein, aber hier habe ich kein so gutes Gefühl mehr.
Im Moment bekomme ich hier ca. 270 € im Monat raus.

7.) Recyclix
Das ist tatsächlich eine Kapitalanlage. Ich habe darüber schon mal berichtet.
Ich investiere hier in Plastikmüll und bekomme einen Gewinn vom verkauften verarbeiteten Produkt.
Auch hat sich Recyclix vom Rev-Share System verabschiedet – also, das man durch Partnergewinnung Provisionen bekommt.
Das macht das ganze Programm tatsächlich nachhaltiger.
Es gibt einen realen Ort (Deponien), mit realen Produkten (Verarbeitung zu Granulat,
das Gewinne erzielt (Weiterverkauf an die Industrie).
Hier setze ich eher auf langfristigere Investition und plane keine Auszahlungen vor Mitte 2017.
Wenn Du hier mehr erfahren möchtest, dann sprich mich an.

Fazit

Wenn man das alles so liest, ist das Gesamturteil eher vernichtend.
Finger weg von Internetmarketingsystemen!?
Ganz so möchte ich das aber nicht stehen lassen und es etwas differenzieren.

Ja, ich habe einiges an Geld verloren.
Ich habe auch einiges an Geld gemacht.
Zurzeit lasse ich mir ca. 600 – 800 € im Monat auszahlen und
baue zusätzlich mein Invest weiter aus.

Ich glaube nicht mehr, dass Internetmarketing-Programme für jede Mutti was ist.
Aber für einige aber schon!

Mit etwas Funnymoney, einer Strategie und etwas vertrieblichen Geschick,
kann das eine lukrative Einnahmequelle sein.

Meine persönliche Empfehlung – ohne Gewähr – ist AdPackPro und Recyclix.
Wenn Du mehr erfahren möchtest, schreib mir einfach.

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein tolles neues Jahr!