Allgemein

Hallo liebe Mutti,

das Jahr 2016 war ein großartiges Jahr für mich.
Ich habe sehr viel über Finanzen, Einkommensströme und Einstellung zu Geld gelernt.

Auf meiner Facebook Seite, wie auch hier im Blog, erzähle ich viel darüber, das man sein Leben
auf mehrere Einkommensströme aufbauen sollte.
Das macht Dich finanziell unabhänger und das Leben insgesamt stressfreier.

Neben dem regulären Job bzw. zurzeit Elternzeit, habe ich Einkünfte aus,
– Internetmarketingsysteme (wahrscheinlich zeitlich begrenzt, aber bisher läuft es)
– Facebook Unterstützung für Unternehmen und Schulungen
– Büro-Assistenz von Zuhause aus (Unterstützung bei der Erfassung von Aufträgen)

Das sind bereits 3 zusätzliche Einkommensströme.
Der Arbeitseinsatz ist von Monat zu Monat unterschiedlich und somit auch Einkünfte.
Besonders der Dezember war etwas mager und der Januar kommt erst jetzt langsam
wieder in Fahrt.
Hier handelt es sich (außer bei den Systemen), um ein Zeit gegen Geld Tausch.
Da mir diese Sachen aber unglaublich viel Spaß machen, ist es weniger Arbeit als
mein Hobby.

Jetzt arbeite ich an Einkommensquelle Nr. 4!

Im November letzten Jahres hatte ich ein Interview mit einer Bekannten.
Sie hatte einige Monate zuvor damit angefangen Make-up der Firma Younique zu verkaufen.
Da auch sie eine Mutti ist, passte das super zu meinem Blog.

Solche Direktvertriebsachen sind eigentlich nichts für mich. Habe ich mich nie für
interessiert und wollte ich auch nie machen.
Ich und mit einer Tuppertasche durch die Gegen fahren oder irgendwelche Kerzen anpreisen –
neee, nicht meine Welt.

Diana erzählte über Younique und wie da gearbeitet wird, welche Werte sie vertreten
und welches übergeordnetes Ziel hinter dem Make-up steht.
Schon während des Interviews war ich begeistert und hatte mich danach auch nicht
mehr losgelassen.
Besonders das Konzept das hauptsächlich (nicht nur) über die Social Media Kanäle,
wie Facebook oder Instagram, verkauft wird, fand ich spannend.
Wurdest Du schon mal zu einer Online-Party eingeladen? Krass! Und es funktioniert!

Jetzt bin ich kein Profi im Schminken und bin insgesamt recht talentfrei, was solche
Dinge angeht, deshalb habe ich erstmal ein paar Wochen in die Team-Gruppe reingeschnuppert.
Ich war überrascht, wie viele „Normalos“ dabei waren – viele Muttis, die sich damit ein Business
von zu Hause aufgebaut haben.
Hin und wieder wurde ein Bild oder ein Video mit dem Kommentar
„Schaut mal, wie ich noch vor xyz Monaten aussah“.
Und es war wirklich eine risige Transformation.
Also kann ich das doch sicher auch lernen! Und wenn ich das lernen kann,
dann kann das jede andere Mutti auch! 😀

Bevor ich Dir jetzt lang, breit und episch etwas über Younique erzähle, sollen die es doch
selber machen.

Gerade sehe und treffe ich zig tolle Frauen, die auf Facebook eine unglaubliche Arbeit machen.
Noch schöner ist, dass sie sich gegenseitig unterstützen und auf das nächste Level heben
Das Motto ist: „Ich bin nur so erfolgreich wie mein Team erfolgreich ist.“

Vor ein paar Tagen ist mein Starterkit gekommen – die tatsächlich einzige Investition in dieses Business.
Und diese ist an keinerlei Verbindlichkeiten gebunden.
Ok, das ist nicht ganz richtig – wenn es nicht vorhanden ist – dann benötigt man noch ein kleines Stativ
für das Handy und das richtige Schminklicht.
Aber das ist vom Preis her übersichtlich und eine Geschäftsausgabe, die beim Finanzamt angegeben
werden kann.
Wie auch das ganze Make-up (yeahhhh)

So, nun habe ich mir entweder nur ein hochwertiges Make-up Set für 107 € (siehe Bild) mit einem
Wert von über 300 € gekauft.
Oder ich nutze dieses für mich selbst UND den Start eines eigenen Business.
Ich muss die Tasche nicht „abtuppern“ (also abarbeiten, denn sie gehört voll und ganz mir), noch habe ich
irgendwelche Quoten zu erfüllen oder muss Gebühren zahlen.

Das sind die Möglichkeiten mit Younique

Von Younique bekomme ich, ob ich nun nur Kit-Napper bin oder tatsächlich meine Chance nutzen will,
einen Onlineshop gestellt. Ohne Gebühren!
Jeder Verkauf der darüber erfolgt wird mit einer Provision vergütet (man beginnt mit 20% und kann sich
weiter nach oben arbeiten) und innerhalb von 3 Stunden!!! gutgeschrieben.

Zudem gibt es eine absolute Sicherheit für die Kunden!
Die „Love-it Garantie!“

14 Tage Rückgaberecht, bei nicht gefallen, auch wenn die Produkte schon verwendet worden sind.

Alles in allem sieht und hört sich das alles super an – deshalb auch mein Einstieg in den Direktvertrieb.
Du kannst mir bei meiner Arbeit zuschauen unter Mamas Magic Eyes auf Facebook. Einfach Fan werden 😀
Wenn ich Dich neugierig gemacht habe und Du mehr wissen willst, dann melde Dich einfach bei mir.
Möchtest Du mal im Shop rumstöbern, dann geht es hier lang –>

Ich freue mich riesig über diese Business Chance!

Alles Liebe

Hallo liebe Mutti, im Mai bin ich völlig euphorisch mit diesem Blog gestartet – der Name war und sollte Programm sein: Muttis Machen Moneten Über unserer Investmentstammtisch in Wolfsburg sind wir auf eine neue und lukrative Einkommensquelle gestoßen. Internetmarketingsysteme! Das sind Online-Systeme in die man Geld einzahlt, um z.B. Werbe-Packs (AdPacks oder Token) zu kaufen. […]

Continue Reading

Hallo liebe Mutti, heute komme ich mit einem Interview daher. Denn es gibt so viele Arten Geld zu verdienen und sich weitere Standbeine aufzubauen. Und die möchte ich Dir zeigen. Vielleicht ist da auch was für Dich dabei. Du kennst sie alle – Tupper, Kerzen, Dessous-Partys. Neuester Hit „Thermo-Mix“ Partys von VORWERK. Du bist sicher […]

Continue Reading

Hallo liebe Mutti, es tut mir leid, ich habe Dich enttäuscht. Wie so viele Blogs bin ich groß gestartet und habe Versprechungen gemacht, die ich hier und auf meiner Facebook-Seite nicht gehalten habe. Woran liegt das? Zu sagen, das mir oft die Zeit, die Ruhe und manchmal auch die Motivition fehlte, wäre zu einfach. Klar, […]

Continue Reading

MEQs – noch nie was von gehört? Das habe ich vorher auch nicht! Keine Sorge. Finanzielle Freiheit = Lottogewinn? Vor ca. 2 Jahren hatte ich ein Seminar bei Hendrik Pleil vom „Kompass Prinzip“ besucht. Das war für mich das erste Mal, das ich mich mit „finanzieller Freiheit“ beschäftigt hatte. Was das überhaupt ist und wie […]

Continue Reading

Hallo liebe Mutti, mein Blog „Muttis Machen Moneten“ läuft jetzt seit 6 Wochen und ich bin überwältigt, von der Resonanz die darauf gefolgt ist. Damit hab und hätte ich nicht gerechnet und schon gar nicht so schnell. Mein Blog bekommt regelmäßig Besucherinnen und auf meiner Facebook Seite sind über 300 Muttis (und andere 😉 ) […]

Continue Reading

Kein Geld

geht der Stress los. Eine aktuelle Situation die das Leben schreibt. Wir haben heute den 04. Mai und ich kontrolliere gegenwärtig 2 – 3 täglich mein Bankkonto. Wo bleibt der Geldeingang, der bereits Ende April kommen sollte? Das Elterngeld ist einfach nicht da. Die Elterngeldstelle nicht erreichbar. Das Besetztzeichen piept mir immer noch im Ohr. […]

Continue Reading

Hallo liebe Mutti, neben „Das ist ja cool“ bekomme ich häufig die Frage gestellt „Warum machst Du Muttis Machen Moneten“. Je mehr ich mich damit beschäftigt habe – also mit dem Thema Geldverdienen – desto mehr habe ich gemerkt, wie schwer es ist, mit anderen darüber zu sprechen. Oft wird gleich abgewehrt und allem einen […]

Continue Reading